Pressebericht zur Gemeinderatsitzung vom 22. Dezember 2016

Bereits im Zuge der Haushaltsberatung hat sich der Gemeinderat mit der Änderung der Bestattungsgebühren befasst. Der ursprünglich vorgeschlagenen Anpassung wurde vom Gemeinderat nicht zugestimmt und eine moderate Erhöhung befürwortet. Der Gemeinderat beschloss eine Änderung der Friedhofsatzung – Friedhofordnung und Bestattungsgebührensatzung, zum 01.02.2017.

Die Gemeinde Bubsheim tritt dem Nachbarschaftshilfeverein MiKaDo - Mithilfe und Kontakte im Dorf e. V. bei. Am Montag, 06. Februar 2017 findet um 19.00 Uhr im Gasthaus Bären die öffentliche jährliche Mitgliederversammlung statt. Zweck des Vereins ist vorwiegend die Förderung der Jugend- und Altenhilfe, die Unterstützung von Personen in Verrichtungen des täglichen Lebens und die Förderung der Bildung und Erziehung.
Die Haushaltssatzung für das Haushaltsjahr 2017 wurde vom Gemeinderat verabschiedet. Bereits in der Sitzung im November wurden der Haushaltsplan und das Investitionsprogramm bis 2020 eingehend beraten und gebilligt. Der Gesamthaushalt beläuft sich auf 6.387.000 Euro, davon im Verwaltungshaushalt auf 4.625.00 Euro und im Vermögenshaushalt auf 1.762.000 Euro. Dem Vermögenshaushalt kann ein Überschuss aus dem Verwaltungshaushalt in Höhe von 760.000 Euro zugeführt werden.
Im Bebauungsplanverfahren für das Wohngebiet „Böttinger Weg“ konnten bis auf drei Grundstücke alle erworben werden. Um das Planverfahren weiter voran zu bringen wurde vom Gemeinderat die Neuordnung der Grundstückszuschnitte im Wege eines Umlegungsverfahrens befürwortet. Zweck einer Umlegung ist ein Grundstückstauschverfahren mit dem Ziel Grundstücke in der Weise neu zu ordnen, dass für die bauliche oder sonstige Nutzung zweckmäßig gestaltete Grundstücke entstehen. Daher wird die Durchführung des Umlegungsverfahrens „Böttinger Weg“ dem Vermessungs- und Flurneuordnungsamt beim Landratsamt Tuttlingen übertragen.
Der Bürgermeister berichtet dass sich die Flüchtlingsfamilie Darwisch in der Anschlussunterbringung in Bubsheim befindet und sich hier gut aufgenommen fühlt. Bei Bedarf erhält die Familie auch Unterstützung. Die Kinder besuchen den Kindergarten bzw. Schulen und fühlen sich wohl. Die beiden Ältesten absolvieren eine Lehre und erhalten zur Verbesserung der Sprachkenntnisse zusätzliche Unterstützung eines Mitbürgers. Der Vater absolviert zurzeit einen Alphabetisierungskurs der täglich in Tuttlingen stattfindet. Zur Abwicklung von Besorgungen und notwendigen Arztbesuchen wird die Familie ebenfalls von freiwilligen Helfern unterstützt. Diese ehrenamtliche Unterstützung ist sehr wichtig und wird von der Familie auch gerne angenommen. Ein großer Dank gilt hier den Helfern!
Der Vorsitzende informierte über die Veranstaltung und das weitere Vorgehen zur vorzeitigen Bürgerbeteiligung die am 13. Dezember 16 im Rathaus stattfand. Die Gemeinde will zur Bereitstellung weiterer Wohnbaufläche am südwestlichen Ortsrand von Bubsheim den Bebauungsplan „Böttinger Weg“ aufstellen. Das geplante Wohngebiet umfasst eine Fläche von ca. 4,5 ha und schließt westlich an bestehende wohnbaulich genutzte Flächen an.
Der Gemeinderat stimmte der Anfrage der Unitymedia BW GmbH zu, die Verkabelung mit Glasfaser im Neubaugebiet „Böttinger Weg“ vorzunehmen.
 
Bubsheim, 05.01.2017

(Erstellt am 28. November 2016)